Ab sofort im Einsatz

Die Digitalen Mercedes-Benz Rettungshelfer.

Ab sofort im Einsatz

Die Digitalen Mercedes-Benz Rettungshelfer.

Der richtige Durchblick für die schnellstmögliche Rettung.

Um Rettungskräfte am Unfallort bestmöglich zu unterstützen, hat Mercedes-Benz eigene Digitale Rettungshelfer entwickelt. Sie verschaffen im Ernstfall Klarheit über alle sicherheitsrelevanten Details am Fahrzeug – und bieten somit sekundenschnell lebensrettende Vorteile.

Die Digitalen Mercedes-Benz Rettungshelfer spielen perfekt zusammen: Der Rettungs-Sticker mit QR-Code verweist direkt auf die richtige Rettungskarte pro Fahrzeug. Die Rescue Assist App für Smartphones und Tablets enthält neben den Rettungskarten auch dreidimensionale Ansichten des Fahrzeugs – nun auch offline, falls am Unfallort kein Mobilnetz zur Verfügung steht.

All das sichert den richtigen Durchblick und wertvolle Zeitersparnis, wenn im Ernstfall jede Sekunde zählt.

Rettungs-Sticker

Der Mercedes-Benz Rettungs-Sticker: ein Beitrag für Ihre Sicherheit. Verfügbar für sämtliche Mercedes-Benz und smart Personenwagen ab Baujahr 1990.

Der Rettungs-Sticker von Mercedes-Benz.

Die richtige Rettungskarte schnell zur Hand zu haben, ist im Ernstfall entscheidend. Dafür hat Mercedes-Benz als erster Automobilhersteller den Rettungs-Sticker mit QR-Code entwickelt. Die Sticker werden auf der Innenseite der Tankklappe sowie auf der gegenüberliegenden B-Säule aufgeklebt – zwei Stellen am Fahrzeug, die statistisch belegt bei den meisten Unfällen nahezu unbeschädigt bleiben. Scannen Einsatzkräfte den QR-Code auf dem Sticker, können sie via Tablet oder auch Smartphone direkt auf die passende Rettungskarte des jeweiligen Fahrzeugs zugreifen.

In jedem Neufahrzeug von Mercedes-Benz Pkw, Van, Fuso und smart sind zwei Aufkleber mit einem QR-Code angebracht - auf der Innenseite der Tankklappe sowie der gegenüberliegenden B-Säule.

Sie identifizieren das Fahrzeug eindeutig, machen grundlegende Informationen zum Fahrzeug sofort sichtbar - und leiten automatisch auf die richtige Website mit der fahrzeugspezifischen Rettungskarte weiter.

Diese Informationen können lebensrettend sein, denn im Notfall muss jeder Handgriff sitzen und jede Sekunde ist kostbar bei der Bergung von Menschen am Unfallort.

Jetzt kostenlos nachrüsten!

Fahrzeuge ab Baujahr 1990 können ganz einfach nachgerüstet werden. Finden Sie Ihren Mercedes-Benz Partner - und sichern Sie sich Ihren Rettungs-Sticker.

Zur Servicepartnersuche

„An jedem Fahrzeug gibt es bestimmte Bereiche, an denen wir nicht schneiden können, ohne die Insassen oder uns selbst einem Risiko auszusetzen. Deshalb muss man auf diese lebenswichtigen Infos auch von außen zugreifen können. Vor Ort sparen wir damit wertvolle Zeit. Oft zählt jede Sekunde - und jede Unterstützung ist kostbar.“

Oliver H., Feuerwehrmann. Im Interview mit Mercedes-Benz zum neuen Rettungs-Sticker.

Rescue Assist App

Schnelle und präzise Hilfe dank neuer App für Tablets und Smartphones: Im Notfall erhalten Rettungskräfte direkten Zugriff auf die passende Rettungskarte des Fahrzeugs. Auch modernste 3D-Ansichten im Virtual- oder Augmented-Reality-Modus verhelfen extrem schnell zum entscheidenden Durchblick. Ihre kostenlose Rescue Assist App erhalten Sie hier:

Die Mercedes-Benz Rescue Assist App.

Die Mercedes-Benz Rescue Assist App stellt wichtige Informationen schnell bereit: Einfach den entsprechenden QR-Code mit der Kamera eines Smartphones oder Tablets scannen oder über das Auswahlmenü der App das Fahrzeug selektieren. Und schon öffnet sich die richtige Rettungskarte. Die Mercedes-Benz Rescue Assist App enthält alle sicherheitsrelevanten Bauteile wie Airbags, Batterien, Strom- und Kraftstoffleitungen sowie Tanks für Kraftstoff, Öl und Gas. Bei Elektro- und Hybridfahrzeugen werden auch alle Hochvoltkomponenten deutlich angezeigt.

Tablet-Ansicht im VR-Modus

Online und offline aktiv - immer aktuell

Ein weiterer Nutzen der Mercedes-BenzRescue Assist App besteht in der Offline-Verfügbarkeit aller enthaltenen Daten. Sie benötigen nach Download und Installation keinen Internetzugang, um die App zu nutzen. Wenn sich Ihr Smartphone oder Tablet mit dieser App in einem aktivierten WLAN befindet und neue Rettungskartendaten verfügbar sind, werden die Daten in der App automatisch aktualisiert. Die App ist in 24 Sprachen und vorerst nur für iOS-Geräte verfügbar. Versionen für Android-Geräte und Windows Phone folgen.

Tablet-Ansicht im AR-Modus

Rettungskarte

In puncto Sicherheit setzen wir neue Standards: Die Mercedes-Benz Rettungskarten enthalten sämtliche fahrzeugspezifischen Skizzen mit allen bergungsrelevanten Informationen. Dies verhilft Rettungskräften zum entscheiden Durchblick - und Insassen im Fahrzeug zu einer schnelleren Rettung.

Die Rettungskarte ist international anerkannt. Sie wurde von ADAC und VDA (Verband der Automobilindustrie) entwickelt und erleichtert die Rettung von Unfallopfern aus einem Fahrzeug. Sie enthält fahrzeugspezifische Skizzen mit allen bergungsrelevanten Informationen: Modell, Baureihe und Baujahr, Besonderheiten der Karosserie und Konstruktionsdetails, Lage der Airbags und der Batterie, sowie spezifische Informationen zu den alternativen Antriebsarten.

Zuverlässige Schutzsysteme gehören zweifellos zur wichtigsten Ausstattung moderner Fahrzeuge. Im Ernstfall stellen sie die Rettungskräfte jedoch vor eine große Herausforderung. Sind nach einem Unfall Insassen im Fahrzeug eingeklemmt, muss zunächst geklärt werden: Wo können Rettungsscheren und Spreizer angesetzt werden? Wo befinden sich noch nicht ausgelöste Airbags, Tanks oder elektrische Leitungen, die Retter und Insassen gefährden könnten? Die Rettungskarte hält diese Informationen bereit und spart damit lebensrettende Zeit bei der Bergung.

Sie erhalten Ihre Rettungskarte direkt auf dieser Seite. Wählen Sie einfach Fahrzeugart, Modell und Baureihe aus – und die spezifische Rettungskarte steht Ihnen sofort zum Download bereit.

Hier finden Sie die richtige Rettungskarte.

Wählen Sie hier Ihr Fahrzeug aus und

Sie werden direkt zur entsprechenden Rettungskarte weitergeleitet.